Abschlussfahrt 2014

Auch meine 10b fuhr nach Hamburg. Dieses Jahr übernachteten wir mit Halbpension in der Jugendherberge “Horner Rennbahn”.

Auch hier war das Personal sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Wir hatten Zimmer mit Dusche und WC. Das fanden wir sehr angenehm. Das Frühstücks-, sowie das Salatbuffet am Abend waren super.

Gebucht war das Programm “Wat löpt in Hamburch?”. 3 Tage Action pur, durchgeführt von Stattreisen Hamburg. Uns hat es gut gefallen.

Am letzten Abend wurde uns ein Grill mit allerlei Fleisch, Salat, Brötchen und Getränken auf dem Gelände der DJH zur Verfügung gestellt. So klang die Abschlussfahrt gemütlich aus.

Das Handy: immer und überall im Einsatz. Wie haben wir früher nur “ohne” leben können? ;)

Nach der Ankunft und dem Bezug der Zimmer ging es mit einer kleinen Gruppe zur ersten Erkundung des Hamburger Hafens.

Nahe der U-Bahnstation führte eine Brücke hinunter zu den Bootsanlegern. Die Brücke war beidseitig mit Schlössern verliebten Paare gespickt. Mögen sie ihnen Glück bringen.

Nach dem Frühstück fuhren wir mit dem Bus zum Planetarium, um uns die Vorstellung “Milliarden Sonnen” anzuschauen. Wir reisten mit Gaia - dem modernsten Satelliten der ESA - durch die Milchstraße und lernten viel über die Enstehung und Entfernung der Sterne.

Im Vorraum steht die Weltraumkuh Stella. Hier kann der Beginn der Abenteuer einer ganz kuhlen Kuh der besonderen Art verfolgt werden.

Um 14h startete an der Außenalster das gebuchte Programm mit einer U-Bahntour quer durch Hamburg: Uns wurde die Entwicklung Hamburgs mit all ihren Facetten (Brände, Seuchen) erklärt.

Stattreisen legt besonderen Wert darauf, den Teilnehmer neben den kulturellen Aspekten auch die sozialen Veränderungen in Hamburg nahezubringen. Dazu gehört auch, über die Folgen für manche Bevölkerungsgruppen nachzudenken.

Oha: Eine Uhr für 109.000 €!

Laterne im Rathaus

Brunnenfigur im Hof des Rathauses

Treffpunkt für die Führung durch die Speicherstadt mit Fahrt durch den Hamburger Hafen:
die Gaststätte “1659 Zum Brandanfang”.

Unser letzter Abend in Hamburg.

Jo Man: Grillen ist angesagt. Kevins Kampf gegen die Wurstpackung ... ;)

An diesem Tag war es recht stürmisch und kalt.